Innovation seit über 125 Jahren

  • Kober Top Banner tOUR
  • Header Anne Griechenland To
  • Header Predil
  • Header S Power
  • Header Schlafplatz
  • Header Sigi Arctic
  • Header Sigi Katalog
  • Header Sigi

Materialinfo

Der Paddelsport hat sich in den letzten Jahren deutlich verändert und ist vielfältiger geworden. Neue Disziplinen, wie z. B. Park and Play, Boater Cross oder Stand Up Paddling sind hinzugekommen, und auch die verwendeten Materialien und Technologien sind weiterentwickelt und verbessert worden.

Wir von Kober & Moll haben die Chancen genutzt und für jeden Bereich die richtigen Paddel entwickelt. Daher gibt es z. B. von vielen Modellen Versionen, speziell für Frauen, Jugendliche und Kinder.

Die Piktogramme am jeweiligen Produkt weisen darauf hin. So unterschiedlich die Einsatzarten auch sind, eines haben alle Paddel gemeinsam: Gut sollen sie sein! Das heißt in diesem Fall, genau den Erwartungen und der Verwendung entsprechen.

Das erwartet der Kanute von einem guten Paddel:

  • Angenehmes Gewicht, gut ausbalanciert
  • Gute Eigenschaften im Wasser (leise, ruhiger Verlauf, präzise Führung, wenig Wasseraushub) durch perfektes hydrodynamisches Design
  • Unterstützt Kräfte sparendes paddeln durch guten Wirkungsgrad
  • Körperschonend durch ergonomische Konstruktion und flexiblen Schaft
  • Stabile Bauweise, lange Lebensdauer
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Unterstützt den Kanuten in seinem Tun und fördert den Spaß am Paddeln

Die TechInfo gibt Aufschluss darüber, welche entscheidenden Details dazugehören, welche Raffinessen in unseren Paddeln stecken und warum ein Hochleistungspaddel nicht unbedingt die erste Wahl für einen Kanuschüler darstellt.

Paddel Blätter Material info

Paddelblätter

Technologien I Bauweisen I Materialien

COMPOSITE PRESSLAMINAT

Presslaminat

Verschiedene hochwertige Fasern (Carbon, Aramid, Glas) werden mit speziellen Kunstharzen getränkt und in beheizten Formen unter hohem Druck zu Paddelblättern verpresst. Einsatzzweck, Gewicht und Preiskategorie bestimmen die gezielte Auswahl von Fasern und Harzen um das Optimum zu erreichen.

Der leichte und selbsttragende Schaumkern gibt dem Blatt zusätzlich Steifigkeit und Auftrieb. Zusätzliche Verstärkungen an den Blattenden schützen vor schneller Abnützung. So entstehen durch die Verwendung bester Materialien leichte, steife und sehr robuste Paddelblätter.

Querschnitt-Azul

PREPREG
EFC ENTIRE-FOAM-CORE
DIHEDRALER BLATTQUERSCHNITT
ATT ADVANCED THERMOPLAST TECHNOLOGY
HOLZPADDEL

Paddeltechnik

STEILE PADDELTECHNIK

picto teile Paddeltechnik n
Die steile Paddeltechnik, vor allem von technisch versierteren Fahrern angewendet, ist der aktivere Paddelstil. Das Blatt wird dabei nahe am Boot geführt, die Druckhand über Schulterhöhe. Die Technik ist effizienter, da das Boot mit jedem Paddelschlag nur minimal vom Kurs abdriftet. Die Blätter für diese Technik sind meist kurz und breit. Auch die Paddellänge ist etwas kürzer.

FLACHE PADDELTECHNIK
DREHWINKEL

Paddelblätter

SIDE CUT

Kober Paddel Produktion

Mit „Side Cut“ Blättern (aus der Mitte der Schaftachse verschobene Blattflächen) lässt sich das Paddel näher am Boot führen, was zu einem schnelleren und direkteren Ansprechen führt. Besonders wichtig bei vertikalen Manövern und steiler Paddeltechnik.
Ursprünglich für den Slalomwettkampf entwickelt, hat sich diese Blattform in den letzen Jahren besonders bei sportlichen WW-Fahrern und Freestylern etabliert.

  • Moderate Side Cut für Wildwasser und Slalom
  • Starker Side Cut für Freestyle
FÜHRUNGSRIPPE
HYDRODYNAMISCHER BLATTRÜCKEN
DYNEL-KANTE
ALU-SCHUTZKANTE

Paddelschäfte

 

ALU-SCHÄFTE

aluchaft net

Alle bei Kober & Moll verwendeten Aluminiumschäfte sind seewasserbeständig. Je nach Anwendungsbereich kommen 3 verschiedene Typen zum Einsatz:

  • Für Touring und Leicht WW, Ø 30 mm, eloxiert
  • Für Kinderpaddel, mit körpergerechtem Schaft Ø 28 mm
  • Für WW und Polo, hochfester Schaft, Ø 30 mm, eloxiert

Die Griffbereiche sind mit kälteisolierendem Schrumpfschlauch überzogen und je nach Einsatzzweck, für bessere Ergonomie ovalisiert, nicht nur oval aufgedoppelt.

Speziell für kleine Hände bieten wir einige Modelle mit kleinerem Schaftdurchmesser an (Grizzly, Little Bär, Rafting, Trophy, Economy).
Die Hände können so den Schaft leichter und sicherer umschließen.

GFK-SCHÄFTE
SUPERLIGHT SCHÄFTE
CFK-SCHÄFTE
ERGO-SCHÄFTE

Stechpaddel Griffe

 

KRÜCKENGRIFF

bild krckengriff

Der Handform angepasster Stechpaddelgriff. Gewährleistet exaktes Führen des Paddels und erleichtert das Steuern. Bevorzugt im bewegten Wasser.

Modelle: Stand Up, Leader, Pioneer, Contra, Little Bär, Traveller, Dragon Training

T-SPATEN-GRIFF rund
T-SPATEN-GRIFF oval
T-SPATEN-GRIFF carbon
FORMGRIFF / PALMGRIFF

Schaftteilungen

Generell ist ein ungeteiltes Paddel stabiler, weniger anfällig und leichter. Zudem lässt es sich effektiver paddeln.
Teilungen im Schaft sind empfindlicher, verschleißen und verschmutzen schneller und erfordern mehr Pflege. Die Entscheidung für ein geteiltes Paddel sollte daher gut überlegt sein.

Vorteile:

  • Kleines Packmaß beim Transport
  • Längenverstellung (abhängig vom Modell) bei Verwendung durch verschiedene Paddler oder in unterschiedlichen Booten
  • Winkelverstellung (abhängig vom Modell) bei unterschiedlichen Windverhältnissen

Werterhaltende Maßnahmen:

  • Sorgsamer Umgang
  • Nach der Fahrt öffnen und Sand, Salz und Schmutz mit Süßwasser entfernen
  • Paddelbrücke vermeiden. Punktbelastungen und schlecht ausgeführte Brücken führen zum Bruch.
  • Nie die Teilung belasten
  • Vor Benutzung sicher verriegeln
  • Schutz der Teilung bei Transport im Boot (z. B. Schaumdämmprofil für Heizungsrohre)

Materialien | Systeme

T1 – ALU TEILUNG

bild aluteilung

Für Aluschäfte. Funktioniert wie ein Zeltgestänge und wird mittels Federschnapper arretiert. 60° rechts und links.

T2 – GFK TEILUNG
T7 – TEILUNG VARIO PLUS A
T8 – TEILUNG VARIO PLUS